Organisationsentwicklung und Qualifizierung



Arbeitsfelder

Für alle, die Veränderung auf den Weg bringen wollen

„Könnt ihr mal in einem Satz sagen, was ihr tut?“ Die Frage beantworten wir meist so: „Wir helfen anderen, besser zusammenzuarbeiten“. Wir unterstützen Sie, wenn Sie vorhaben, sich selbst, Ihr Team, Ihre Organisation weiterzuentwickeln. Dabei kombinieren wir, was sonst oft verschiedene Welten sind: Informatik mit Psychologie, wirtschaftliches Denken mit sozialen Zielen, Management mit Selbstorganisation. Und das tun wir für Sie in den folgenden Arbeitsfeldern:



Arbeitskultur verändern

Die Welt taktet immer schneller. Globale Zukunftsfragen müssen von sozialen Organisationen und Verwaltungen lokal beantwortet werden. Anforderungen von Bürger*innen und Interessensgruppen werden vielfältiger. Für viele Beschäftigte soll Arbeit nicht nur Geld, sondern auch Sinn bringen. … Puh, wie soll eine Organisation da Schritt halten?

Zum Beispiel so:

Verwaltungsrebellen – unsere Initiative für Querdenken und Andersmachen in Verwaltungen

Gefragt ist eine innovationsfreudige, menschenorientierte und veränderungsfreudige „agile“ Arbeitskultur. Doch die lässt sich weder per Leitbild anordnen noch einfach zurechtgestalten. Was sich beeinflussen lässt, sind gelebte Praktiken und Arbeitsweisen, die Kultur prägen. Und die wollen wir mit Ihnen hinterfragen, Veränderungsansätze entwickeln und dann vor allem: ausprobieren – Erfahrungen auswerten – Ideen weiterentwickeln.

Wie das gehen kann? Zum Beispiel, indem Sie mit uns …

  • Innovationspionier*innen in Ihrer Organisation vernetzen und ihnen Vertrauen und Freiräume geben,
  • Menschen jenseits von Fachbereichssilos und Hierarchieebenen in Zusammenarbeit bringen oder
  • in Workshops und Werkstätten pragmatische Lösungen zu realen Problemen entwickeln – und dabei ganz nebenbei agile Werte und Methoden erleben.


Digitalisierung voranbringen

zum Beispiel so:

BELLA DONNAweb – Fachexpert*innen zum Thema „Mädchen, Frauen und Sucht“ über eine überregionale Kommunikationsplattform vernetzen

Diese Digitalisierung … Was ist das überhaupt? So viel steht fest: Eine technische, aber vor allem auch eine soziale Herausforderung. Sie kann Zusammenarbeit verändern, beschleunigen, ausbremsen oder überhaupt erst ermöglichen. So oder so: Hier geht es um Wandel und Wandlungsfähigkeit.

Egal, ob es „nur“ darum geht, Office-Anwendungen so zu domptieren, dass es Ihnen im Alltag viel Zeit und Nerven erspart. Oder darum, eine Kooperationsplattformen einzuführen, um Zusammenarbeit und Vernetzung innerhalb der Verwaltung oder mit Externen zu unterstützen. Oder darum, Prozesse so zu digitalisieren, dass sie für Sie und Ihre Kunden einfacher werden. Oder darum, mobile Arbeit oder Telearbeit einzuführen und durch digitale Hilfsmittel zu unterstützen.

Wir kombinieren als Berater*innen Psychologie mit Wirtschaftsinformatik und unterstützen Sie dabei, Anforderungen zu verstehen, Mensch, IT und Organisation aufeinander abzustimmen und Digitalisierung als Veränderungsprozess zu gestalten. Immer nach der Devise: IT soll Arbeit erleichtern, Menschen von Standardaufgaben entlasten, Zusammenarbeit unterstützen – und Luft schaffen für das, was nur Menschen können: beraten, persönlich unterstützen, entwickeln, abwägend entscheiden.



Führung entwickeln

Auch wenn sich Ihre Rolle in einer komplexen Arbeitswelt verändert: Führung ist und bleibt ein wichtiger Erfolgsfaktor. An die Stelle von anweisen, kontrollieren, Hierarchie leben tritt Sinn vermitteln, vertrauen, auf Augenhöhe kooperieren. Ihr Job als Führungskraft: Andere dabei zu unterstützen, einen guten Job zu machen.

zum Beispiel so:

In Zukunft führen – zweijährige Qualifizierung für Führungskräfte aus öffentlicher Verwaltung und sozialen Organisationen

Und wir unterstützen Sie dabei, die persönlichen, sozialen, methodischen und digitalen Kompetenzen weiterzuentwickeln, die es für diese Aufgabe heutzutage braucht. „Führung lernen“ muss und kann nah am Alltag geschehen – mit Ausprobieren und Reflektieren im Wechsel. Austausch mit anderen schärft den Blick für herausfordernde Führungssituationen und hilft bei der Entwicklung eigener Handlungsleitlinien für das, was nie „per Rezept“ zu machen ist.

Mit Seminaren und Workshops schaffen wir dafür einen guten Rahmen: von Einzelveranstaltungen bis hin zur zweijährigen Rundumqualifizierung für (angehende) Führungskräfte. Neben Seminaren bringen wir gerne noch andere Lernformate zum Einsatz – etwa Hospitationen, „Agile Lern-Expeditionen“, Coaching, begleitete Projektarbeit im eigenen Arbeitsfeld, Mentoring-Programme … Und wenn Sie als Leitungsteam Ihre Zusammenarbeit verbessern wollen, coachen wir Sie gern dabei.



Projekte realisieren

„Das gab’s in dieser Form noch nie!“ – das haben Projekte so an sich. Und Sie haben als Team den Auftrag bekommen, dieses Baby gut zum Ziel zu führen. Doch was ist überhaupt das Ziel? Und was, wenn der Weg dorthin erst beim Gehen entsteht?

Laufen müssen Sie alleine. Aber wir helfen Ihnen, das passende Handwerkszeug im Gepäck zu haben, das Sie dabei unterstützt,

  • Ziele zu klären und einen roten Faden zu finden,
  • zu planen, auch wenn vieles unplanbar ist,
  • zu steuern, auch wenn mal was aus dem Ruder läuft,
  • schnell erste greifbare Ergebnisse zu liefern, um aus dem Feedback dazu lernen zu können
  • und dabei die betroffenen Menschen nicht abzuhängen, Partizipation sicherzustellen und die sozialen Wirkungen im Blick zu haben.

zum Beispiel so:

Workshops zur Etablierung von Projektmanagement und „Projektdenke“ in Kommunalverwaltungen

Wir können auch eine Strecke im Projekt gemeinsam gehen und Sie lernen exemplarisch, konkret, „on the job“. Oder wir arbeiten gemeinsam daran, wie Projekte bei Ihnen generell gehandhabt werden.

Immer wieder ist dabei auch Thema, wie sich Ansätze aus dem agilen Projektmanagement mit Organisationen vereinbaren lassen, die nach wie vor „klassisch“ ticken. Wir glauben, dass Projekte ein guter Rahmen sind, um neue Formen der Zusammenarbeit auszuprobieren. Und oft die Brutstätte für einen Kulturwandel.



Prozesse verbessern

zum Beispiel so:

Begleitung von über 200 Prozessoptimierungen – als Baustein bei der Qualifizierung von Führungskräften

Es geht nicht ohne klar festgelegte Prozesse, wenn Sie Ihre Kunden verlässlich, fair und rechtskonform behandeln wollen. Zudem laufen viele Abläufe einfacher und schneller ab und lassen sich besser durch IT unterstützen, wenn Sie sie vereinheitlichen. Und manchmal geht es auch darum, Vertrauen aufzubauen, um Regeln abzubauen.

Egal ob Sie hausweit ein pragmatisches (!) Prozessmanagement und „Prozessdenke“ aufbauen oder einen Workshop-Quickie kennenlernen möchten, mit dem Sie in einer Stunde Probleme in einem Arbeitsablauf lösen: Wir unterstützen Sie dabei, Regeln und Standards gemeinsam (weiter) zu entwickeln. Oder das Sandkorn zu finden, das da knirscht im Getriebe. Manchmal kann es sinnvoller sein, nur Korridore zu vereinbaren, die einen klaren Rahmen setzen, aber auch viel Spielraum für den Einzelfall bieten. Bei allen Varianten die Mitarbeitenden zu befähigen, das selbst mitzugestalten – „Prozessverantwortliche“ und nicht nur Ausführende zu sein.

Und manchmal geht es darum, zu akzeptieren, dass sich nicht alles regeln lässt…


Beratung

Immer wieder anders. Je nach Ziel und Bedarf kombinieren wir verschiedene Unterstützungsformen: Arbeit mit Schlüsselpersonen, Projektcoaching, Workshops, Qualifizierungsmodule, Vernetzung, …
Sie bringen das notwendige Insiderwissen mit. Und wir als Externe die Außensicht, kreative Methoden und Know-how im Umgang mit Veränderungen. Gemeinsam entwickeln wir die Ideen und Lösungen, die Ihre Organisation weiterbringen.

Workshops

Probleme lösen, ein Thema voranbringen, … Wir unterstützen Sie dabei, die richtigen Personen an den Tisch zu holen und einen effektiven Arbeitsprozess zu gestalten.
Dabei moderieren wir nicht nur, sondern geben Feedback und bringen auch eigene Erfahrungen und Impulse ein. Wir sorgen für Zielklärung, eine gute Methodik und konkrete Vereinbarungen zum Schluss – damit es nicht bei „schön, dass wir darüber geredet haben“ bleibt.

Seminare

Ob Einzelveranstaltung, Seminarreihe oder zweijährige Rundum-Qualifizierung für Führung: Wir vermitteln Modelle, Methoden und Vorgehensweisen auf anschauliche Weise – mit der Möglichkeit, sie schon im Seminar zu erproben und auf den eigenen Alltag zu beziehen.
Bei methodischen Themen beleuchten wir konsequent auch die soziale Dimension – und bei persönlichen und sozialen Kompetenzen genauso selbstverständlich auch das methodische Vorgehen.