Organisationsentwicklung und Qualifizierung



Haltung

Für alle, die wissen wollen, worauf sie sich mit uns einlassen

synexa ist vielfältig – unterschiedliche Professionen (von Informatik bis Psychologie), unterschiedliche Vorgeschichten (von Finanzberater bis Familientherapeutin), unterschiedliche Hobbies (von Chor bis Karate). Was uns eint, ist eine gemeinsame Haltung. Hier einige Prinzipien, nach denen wir ticken:



Gemeinwohlorientierung

Wir halten es für sehr wichtig, dass Selbstverwaltung und Selbstorganisation unserer Gesellschaft gut funktionieren. Daher unterstützen wir Kunden und Projekte, die gesellschaftlich Sinn machen. Unsere Devise: „Durch gute Arbeitsbedingungen und -strukturen mehr rausholen für’s Gemeinwohl.“ Wir teilen die Werte der Gemeinwohlökonomie: Menschenwürde, Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und demokratische Mitbestimmung.



Querdenkertum

Wir schauen von außen drauf. Und aus unterschiedlichen Disziplinen. Ein anderer Blick auf die Dinge. Aber auch unsere Perspektive ist nur eine von vielen möglichen. Unsere Haltung ist in der systemischen Organisationsentwicklung verwurzelt. Wir haben gute Ideen, aber wissen es nicht besser. Wir schätzen Vielfalt und den konstruktiven Streit, der damit manchmal verbunden ist. Es raucht, knarzt und funkt, wenn wir unterschiedliche Perspektiven an einen Tisch zu holen und gemeinsam ungeahnte Lösungsansätze entwickeln.



Experimentierfreude

„Entscheidend is auf’m Platz“ – weise Worte von Adi Preißler. Wir brauchen Luft zum Denken, zum Ideen entwickeln. Aber dann auch Luft zum Machen. Ausprobieren statt ausdiskutieren – wir wissen ja doch erst, wie’s wird, wenn wir losgelegt haben. Die Risiken, die wir dabei eingehen, sind kalkuliert. Wir prüfen: „Was könnte schlimmstenfalls passieren?“ und nehmen in Kauf, auch mal auf die Nase zu fallen. Ohne Fehler kein Lernen. Und oft auch keine Entdeckung. Daher laufen wir gegen Wände, bohren Bretter, die zu dick sind, (ver)irren uns. Und freuen uns wie Schneekönig*innen, über alles, was klappt (und das ist zum Glück nicht wenig).



Nachhaltige Veränderung

Zu viele Konzepte landen in der Schublade. Tolle Konzepte, die eigentlich, also theoretisch alles besser machen müssten. Und dennoch… Wir erarbeiten mit unseren Kunden Lösungsansätze, die leistbar sind und die Organisation nicht komplett überfordern. Die sind oft weniger hübsch, eher unperfekt. Aber sie haben gute Chancen zu funktionieren. Um das zu prüfen, starten wir flott in die Umsetzung und versorgen Sie als Kunden sukzessive mit dem nötigen Handwerkszeug. Wir haben als Berater*innen einen guten Job gemacht, wenn Sie uns nicht mehr brauchen. Und wenn die Veränderungen, die wir mit Ihnen angestoßen haben, weiterleben.



Qualitätsanspruch

Wir haben einen hohen Qualitätsanspruch an unsere Arbeit.  „Schreibt das nicht, das behaupten doch alle von sich!“, wurden wir beim Aufsetzen dieser Website gewarnt. Und wir schreiben‘s doch. Weil wir unseren Job richtig gerne machen und uns wichtig ist, ihn richtig gut zu machen. Weil unsere Kunden es verdient haben, gut unterstützt zu werden (auch wenn sie nicht so viel zahlen können, wie Wirtschaftskunden es könnten). Und weil wir selbstbewusst sagen: Wir können richtig was. So, das musste jetzt einfach noch raus.